Mönchengladbach

197,2 Millionen Euro für Mönchengladbach

Kommunen in NRW erhalten höchste Zuweisungen in der Geschichte des Landes „Die rot-grüne Landesregierung steht weiterhin zu ihrem Wort, den Kommunen in Nordrhein-Westfalen bei der Sanierung ihrer Haushalte zu helfen.“ Mit diesen Worten kommentierte der SPD-Landtagsabgeordnete Hans-Willi Körfges die heute von Kommunalminister Ralf Jäger in Düsseldorf vorgestellte 2te Modellrechnung für das Gemeindefinanzierungsgesetz (GFG) 2015. „Mönchengladbach […] weiterlesen ...

Hans- Willi Körfges erneut in den Landesvorstand der NRWSPD gewählt

Mönchengladbach bleibt auch weiterhin auf Landesebene gut vertreten. Der Mönchengladbacher Landtagsabgeordnete Hans- Willi Körfges wurde am Samstag, den 27.09.2014 auf dem Landesparteitag der NRWSPD mit einem sehr guten Ergebnis als Mitglied im Landesvorstand bestätigt. 450 Delegierte fanden sich im Kölner Messegelände ein und wurden mit der Neuwahl des Landesvorstandes betraut. Aus Mönchengladbach waren als Delegierte […] weiterlesen ...

Mönchengladbach erhält über eine halbe Million Euro vom Land zur Förderung der schulischen Inklusion

Eine gute Nachricht für unsere Stadt: Mönchengladbach erhält vom Land NRW 511.392,39 € Euro zur Förderung der Inklusion in den Schulen. Dazu erklärt Hans-Willi Körfges, stellvertretender Vorsitzender der SPD Landtagsfraktion: „Mit dem im Landtag verabschiedeten Gesetz zur Förderung kommunaler Aufwendungen für die schulische Inklusion hatten sich Land und Kommunale Spitzenverbände auf ein Finanzierungsmodell für den […] weiterlesen ...

Hans-Willi Körfges: Gute Nachrichten für Mönchengladbach – Stadt erhält 1 Million Euro

„Die Städte und Gemeinden in Nordrhein-Westfalen erhalten im kommenden Jahr rund 107 Millionen Euro zusätzlich vom Land.  Möglich wird dies durch die Abrechnung der Einheitslasten des Jahres 2013“, so Hans-Willi Körfges, stellvertretender  Vorsitzender der SPD Landtagsfraktion. Für die Stadt Mönchengladbach bedeutet das im Jahr 2015 Mehreinnahmen von zusätzlich über 1 Million Euro. Im November letzten […] weiterlesen ...

Hans-Willi Körfges: Mönchengladbach erhält 750.000 Euro Mittel zur Förderung der Nahmobilität

Das Landesverkehrsministerium hat die Zahlen für das Programm zur Förderung der Nahmobilität 2014 veröffentlicht. Dabei ist der Blick vor allem auf das Zufußgehen und Radfahren gerichtet, um die Nahmobilität immer mehr zur „Basismobilität“ aufzuwerten, kommentiert der Mönchengladbacher Landtagsabgeordnete Hans-Willi Körfges. „Die einzelnen Maßnahmen dienen der Förderung des nicht motorisierten Verkehrs. Wir benötigen leistungsfähige und sichere […] weiterlesen ...

Bildung wird gerechter – Mönchengladbach bekommt zusätzlich 900.000 Euro

Bildungsgerechtigkeit und Qualität sind die zentralen Punkte bei der anstehenden Änderung des Kinderbildungsgesetzes (KiBiz). Schon im Kindergartenjahr 2014/2015 sollen die Verbesserungen in Kraft treten. Strategie ist, den Bildungsbegriff und die Ansprüche an frühkindliche Bildung gesetzlich zu verankern. „Dafür stellt das Land zusätzlich insgesamt 100 Millionen Euro pro Jahr zur Verfügung. Davon profitieren auch die Kitas […] weiterlesen ...

Drei Tage auf den Plätzen der Abgeordneten – Jetzt bewerben für den nächsten „Jugend-Landtag“

Vom 04. – 06. September 2014 ist in Düsseldorf der 6. Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen geplant. Jugendliche aus ganz NRW im Alter zwischen 16 bis 20 Jahren können dann auf den Stühlen der Abgeordneten im Plenarsaal und in den Sitzungssälen Platz nehmen. Der Jugend-Landtag ist eine dreitägige Veranstaltung mit Übernachtung in der Jugendherberge auf der gegenüberliegenden Rheinseite […] weiterlesen ...

Hans-Willi Körfges: Integrationszentrum in Mönchengladbach setzt besondere Akzente

„2013 war für die Integration von Einwanderern und die Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts in Nordrhein-Westfalen ein erfolgreiches Jahr“, erklärt der Landtagsabgeordnete Hans-Willi Körfges und erläutert: „Auf der Grundlage des im Vorjahr verabschiedeten Landesintegrationsgesetzes hat die Landesregierung inzwischen in 47 Kreisen und kreisfreien Städten ein nahezu flächendeckendes Netz von Kommunalen Integrationszentren aufgebaut.“ Vor eineinhalb Jahren hatte […] weiterlesen ...